FC Bayern Champions League Tickets
Lutsenko_Oleksandr / Shutterstock.com

Der FC Bayern ist mit Abstand der erfolgreichste deutsche Verein in der Geschichte der UEFA Champions League. Auch in der vergangenen Saison standen die Münchner im Halbfinale der Königsklasse, mussten sich dort jedoch nur knapp gegen den späteren Titelgewinner Real Madrid geschlagen geben.

Auch in der CL-Saison 2018/19 gehört der FCB zweifelsfrei zu den Top-Favoriten in der Champions League. Dies ist mit ein Grund weshalb die Nachfrage nach FC Bayern Champion League Tickets bei den eigenen Fans so groß ist.

FC Bayern Champions League Tickets kaufen

HeimspieleAuswärtsspiele

      Nicht nur die 17 Heimspiele des FC Bayern in der Fußball Bundesliga sind jede Saison aufs neue restlos ausverkauft, auch die FC Bayern Champions League Tickets sind schnell vergriffen. Wer kein Glück im Vorverkauf hatte, findet auf dem Ticket-Zweitmarkt eine große Auswahl an Eintrittskarten.

      Lösbare Gruppe für Niko Kovac & Co.

      Wie so oft in der Vergangenheit war das Losglück den Bayern auch in dieser Saison (mal wieder) treu. In der Gruppe E trifft der deutsche Rekordmeister auf Benfica Lissabon, Ajax Amsterdam und AEK Athen. Auch wenn Ajax und Benfica durchaus glanzvolle Namen im europäischen Fußball sind, liegen die ganz großen Erfolge dieser beiden Traditionsvereine doch schon längere Zeit zurück. Mit AEK Athen kommt der klare Underdog in dieser Gruppe aus Griechenland.

      Eröffnen wird der FC Bayern seine neue CL-Saison mit einem Auswärtsspiel am 19. September 2018 gegen Benfica Lissabon. Das letzte Mal standen sich die beiden Klubs im Viertelfinale 2015/16 gegenüber. Nach einem 2:2-Unentschieden im Hinspiel, setzten sich die Münchner nur mühevoll mit einem 1:0 im Rückspiel durch.

      Auch gegen Ajax Amsterdam hat der FCB schon des öfteren in der Champions League gespielt. Jedoch liegt das letzte Aufeinandertreffen rd. 14 Jahre zurück. 2004/05 traf man in der Gruppenphase zuletzt aufeinander. In Amsterdam gab es ein 2:2-Remis, während man im Olympiastadion einen souveränen 4:0-Erfolg feierte. Am 2. Oktober wird man sein erstes CL-Heimspiel in der neuen Saison gegen die Niederländer absolvieren.

      Gegen den amtierenden griechischen Meister AEK Athen hat der FC Bayern bis dato noch nie gespielt. Weder in der Champions League, noch in einem anderen europäischen Wettbewerb.

      Bayern-Coach Niko Kovac, der in dieser Saison sein Debüt als Trainer in der Champions League feiert, zeigte sich nach der Auslosung durchaus zufrieden: „Eine interessante Gruppe mit großen Traditionsclubs. Unsere Fans können sich auf drei großartige Champions-League-Abende in der Allianz Arena freuen. Sportlich bin ich sehr zufrieden. Wir sind Favorit, müssen aber in allen Spielen 100 Prozent Leistung abrufen, um in die nächste Runde einzuziehen.“

      Auch Karl-Heinz Rummenigge freut sich auf die CL-Gruppenphase: „Das ist eine attraktive Gruppe, auf die wir uns sehr freuen. Das Ziel ist natürlich das Achtelfinale, aber wir dürfen keinen dieser drei Gegner unterschätzen. Gegen Lissabon haben wir in der Vergangenheit einige Male gespielt, haben an diese Begegnungen positive Erinnerungen. Ajax Amsterdam ist ein alter Bekannter, auf AEK Athen treffen wir zum ersten Mal. Aber all das zählt jetzt nicht mehr. Alle drei haben vergangene Saison in ihren Ligen bewiesen, wie stark sie sind und wir müssen sehr konzentriert zu Werke gehen, wenn wir die nächste Runde erreichen wollen

      Ajax-Geschäftsführer Edwin van der Sar sieht die Rollen in der Gruppe E indes klar verteilt:“ „Die Bayern sind Favorit in der Gruppe, wir kämpfen um Platz zwei.“