Champions League Tickets: Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur, 05.03.2019 (Achtelfinale)

Champions League Tickets: Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur, 05.03.2018 (Achtelfinale)
Foto: fussbal-tickets.com

Mit den Tottenham Hotspur trifft Borussia Dortmund im UEFA Champions League-Achtelfinale auf einen alten Bekannten. Die beiden Teams standen sich bereits in der vergangenen CL-Saison gegenüber. Bist Du auf der Suche nach BVB Tottenham Tickets? Dann bist Du bei uns genau an der richtigen Stelle! Mit unserem Online-Preisvergleich finden Sie die günstigsten BVB Tottenham Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt.

Dass sich Borussia Dortmund nach bärenstarker Hinrunde in der 1. Bundesliga und in der Champions League vor niemandem verstecken muss, ist eindeutig. Womöglich ist der BVB nun im Achtelfinale gegen Tottenham sogar Favorit.

Champions League Tickets: Borussia Dortmund – Tottenham Hotspur, 05.03.2019 (Achtelfinale)

Achtelfinale - UEFA Champions League 2018-19 noch 280 Tage

Borussia Dortmund - Tottenham Hotspur FC

Dienstag

05.03.2019

21:00 Uhr

In der letzten Saison kam es auch bereits zum Aufeinandertreffen mit Tottenham. In der für Dortmund historisch schlechten Vorrunde (nur 2 Punkte, je gegen Nikosia aus Zypern) verlor der BVB gegen die Spurs gleich beide Partien: 1:3 und 1:2. 2016 trafen BVB und Tottenham auch im Achtelfinale aufeinander. Damals hatte Thomas Tuchels BVB mit 3:0 und 2:1 klar die Oberhand behalten.

Nun dürfte der BVB sogar leicht favorisiert ins Rennen gehen, schließlich wurden sie vor Atletico Madrid Gruppensieger und führen die Bundesliga-Tabelle klar an. Tottenham spielt eine gute Premier-League-Saison, wäre aber beinahe aus der Gruppenphase der Champions League ausgeschieden. Die Engländer hatten schließlich Glück, dass Inter Mailand gegen den PSV Eindhoven patzte. In der Liga holt das Team um Superstar Harry Kane zwar zuverlässig Punkte, oftmals aber ohne den spielerischen Glanz der Vorsaisons.

„Im Achtelfinale der Champions League gibt es ausschließlich schwere Spiele“, so BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach der Auslosung bei „Sky“. „Die Chancen im Duell mit Tottenham stehen aus meiner Sicht 50:50. Es ist das dritte Aufeinandertreffen beider Klubs im Europapokal binnen drei Jahren. Aktuell steht es im direkten Vergleich 1:1. Wir wollen weiterkommen!“

Die Spurs warten auf ihre Heimat

Das Hinspiel in England wird am Mittwoch, 13. Februar (21.00 Uhr) steigen. Allerdings ist der genaue Spielort noch unklar. Tottenham würde gerne an der neuen White Hart Lane antreten. Diese ist nach monatelangen Verzögerungen allerdings immer noch nicht eingeweiht. Gut möglich, dass die Spurs ein weiteres Mal im Ausweichstadion Wembley spielen müssen. Das Rückspiel findet am 5. März (21.00 Uhr) in Dortmund statt.

Tottenham kam mit nur 8 Punkten aus 6 Spielen weiter. Schafft es Trainer Pochettino das Team offensiv wieder besser einzustellen, wird es eng für den BVB. Das Potential ist mit Spielern wie Harry Kane, Dele Alli, Christian Eriksen oder Heung-Min Son überragend. Doch die Spurs werden gewarnt sein. Dass sie den BVB unterschätzen werden, gilt als ausgeschlossen. Wenn das Team von Trainer Lucien Favre an die Form der Hinrunde anknüpfen kann, wird es die Defensive der Engländer schwer haben, um gegen den BVB zu bestehen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*